Ausbildung beim TÜV

Ausbildung und Arbeit als Schädlingsbekämpfer

Ausbildung beim TÜV

Beitragvon Olli » 6. November 2005, 21:13

Hallöchen! :shock:

Kann mir mal jemand sagen, ob eine Ausbildung beim TÜV und anschließender IHK Prüfung ausreichend sind, um als Schädlingsbekämpfer anerkannt zu werden. Und um sich evt. später selbstständig zu machen. Oder gibt es da Einschränkungen gegenüber einer 3 jährigen Ausbildung??

Info`s unter folgenden Link: :idea: :arrow:

http://www.tuev-akademie.de/bildung/out ... fdnr=30056


MfG

Olli
Olli
 

Re: Ausbildung beim TÜV

Beitragvon bleibtfrei » 17. Dezember 2021, 15:07

Schädlingsbekämpfer? Brr. Was für eine grauenhafte Ausbildung. Ich verstehe, dass das jemand machen sollte, aber ich hasse diese Art von Weiterbildung. Besser, ich bleibe überhaupt ungebildet.
Benutzeravatar
bleibtfrei
 
Beiträge: 5
Registriert: 7. Oktober 2021, 10:07

Re: Ausbildung beim TÜV

Beitragvon boesetorte » 17. Dezember 2021, 16:38

bleibtfrei hat geschrieben:Schädlingsbekämpfer? Brr. Was für eine grauenhafte Ausbildung. Ich verstehe, dass das jemand machen sollte, aber ich hasse diese Art von Weiterbildung. Besser, ich bleibe überhaupt ungebildet.


Ich glaube, du hast einfach Angst vor Veränderungen. Außerdem hast du gewisse Kommunikationslücken, wenn du andere Berufe und Fähigkeiten nicht respektierst. Vielleicht brauchst du also beide Kurse: zu Veränderung und Kommunikation. In einer solchen Situation würde ich lieber den Kommunikationskurs in mein Studium aufnehmen und diese Zeit damit verbringen, um zu lernen, wie ich in meinem zukünftigen Beruf effektiv arbeiten kann.
Benutzeravatar
boesetorte
 
Beiträge: 4
Registriert: 7. Oktober 2021, 08:43


Zurück zu Berufsbild Schädlingsbekämpfer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast