Wer beißt- oder sticht mich hier?

Alles was "kreucht und fleucht..."

Wer beißt- oder sticht mich hier?

Beitragvon Selena » 30. Oktober 2018, 05:31

IMG_1497.jpg
IMG_1497.jpg (134.21 KiB) 1338-mal betrachtet
Brauche immer noch dringend Hilfe! Leider leider kann ich euch den Übeltäter nicht zeigen, da ich keinen finde. Vermutlich sehr klein, eventuell auf Kopf und in Klamotten. Bisse vorwiegend im Bauch- Rücken- Brustbereich, meist zwei bis 7, aber auch vereinzelte an weiter entfernten Stellen. Auch auf dem Kopf juckt es gewaltig, aber keine Nisse, jedenfalls keine festsitzenden, eventuell finde ich welche, die aber ganz leicht herausfallen. Gestern aus Verzweiflung gegen Läuse behandelt, aber es half wohl gar nicht. Nur immer neue Stiche/Bisse. Wer kennt dieses Bissbild und kann es einem Parasiten zuordnen?
Bitte helft mir, vielen Dank!
Selena
 
Beiträge: 6
Registriert: 19. Oktober 2018, 22:01

Re: Wer beißt- oder sticht mich hier?

Beitragvon Ivyman » 18. November 2018, 12:53

Sorry, helfen kann ich nicht, ich habe aber die gleichen Symptome und das geht schon das ganze Jahr so. Ich habe mir im Sommer, just for Fun, eine Glatze schneiden lassen, und da war ich schockiert, dass mein ganzer Schädel von "Mückenstichen" übersät war, obwohl ich draußen immer eine Mütze trage.
Gelegentlich finde ich juckende "Mückenstiche" auch am Oberarm und am Bauch (warum ausgerechnet da?) obwohl ich eigentlich (auch im Bett) fast immer ein T-Shirt trage. Meine Bude habe ich schon mehrfach mit diversen Ungeziefer Fogger (z.B. "Ardap") vernebelt - ohne Erfolg. Vom Hautarzt bekam ich lediglich Tabletten gegen Akne verschrieben, die aber (natürlich) nicht helfen. Gefunden habe ich einige möglich Übeltäter, weil ich mir ein Taschenmikroskop zugelegt habe (kann man leider nicht am PC anschließen): am schwarzen Aluminium Fensterrahmen entdeckte ich manchmal Milben (quasi Hautschuppen, die sich bewegen) und rote Punkte, die sich sehr schnell bewegen (wie "Flash"), mit Kieselgur habe ich die Viecher bekämpft und seitdem keine mehr gesehen."Mückenstiche" habe ich aber immer noch. Ich muss dazu sagen, dass ich unterm Dach in einem Altbau wohne und zudem ein kleiner Park in der Nähe ist, weshalb mich, so meine Vermutung, möglicherweise regelmäßig Vogelmilben (oder sowas ähnliches) als Tankstelle benutzen.
Ich habe mir übrigens sogar ein neues Bett aus Metall gekauft und die Füße des Bettes mit zweiseitigem Klebeband umwickelt, das Bett von der Wand weggerückt und außerdem meine alte Bettwäsche weggeschmissen und milbendichte Bettwäsche gekauft - alles umsonst.
Ich bin ratlos und verzweifelt und wäre für jeden Hinweis auf den oder die Übeltäter dankbar.
Als nächstes werde ich versuchen einen Termin beim Tierarzt zu bekommen (ein Tierarzt kennt sich möglicherweise mit Ungeziefer aus, so meine Überlegung) und wohl oder übel einen Kammerjäger beauftragen, und hoffen, dass ich an eine Firma gerate, die wirklich Ahnung von der Materie hat.
Ivyman
 
Beiträge: 1
Registriert: 18. November 2018, 12:17

Re: Wer beißt- oder sticht mich hier?

Beitragvon Ariadne » 20. Januar 2019, 21:44

das Bild kann nichts sagen.
Benutzeravatar
Ariadne
 
Beiträge: 13
Registriert: 9. Januar 2019, 14:33
Wohnort: München


Zurück zu Insekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron