Geheimnisvolle Erdlöcher

Schädlinge vor der Tür

Geheimnisvolle Erdlöcher

Beitragvon Detlef1812 » 8. Juni 2020, 11:08

Hallo,
seit einigen Jahren haben wir in unserem Garten, unweit einer alten Kanalisationsanlage, tiefe senkrechte Löcher von etwa 10 - 15 cm Durchmesser. Diese wurden schon mehrfach zugeschüttet, tauchen aber nach kurzer Zeit an einer anderen Stelle wieder auf. Teilweise hatten wir 4 - 5 Löcher gleichzeitig. Unsere Vermutung war natürlich als erstes, dass es sich um Rattenlöcher handeln müsse. Wir haben aber noch nie eine Ratte im Garten entdeckt und es ist auch noch nie eine ins Haus gekommen, obwohl unser Waschküchenfenster (etwa 5 m entfernt) häufig offensteht und im Keller Vorräte gelagert werden. Da diese seltsamen Gartenbewohner bisher keinen sichtbaren Schaden angerichtet haben, haben wir bisher noch nichts unternommen, außer dann und wann die Löcher zuzuschütten. Heute musste ich aber entdecken, dass ein kleiner Zierahorn (ca 30cm hoch), der im Topf aufs Einpflanzen wartete und auf einem Rost in der Nähe der Löcher stand, in ein Loch gezogen worden war und komplett abgefressen war, so dass nur noch der kahle kleine Stamm übrig blieb. Machen Ratten so etwas? Oder welche seltsamen Tiere sind da am Werk? Ich würde mich sehr über Informationen und Ratschläge freuen, da ich inzwischen völlig verwirrt bin!
Detlef1812
 
Beiträge: 1
Registriert: 8. Juni 2020, 10:52

Zurück zu Schädlinge auf Terasse und im Garten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste