Gartenschläfer auf dem Dachboden

Marder, Mäuse und mehr

Gartenschläfer auf dem Dachboden

Beitragvon tehhack » 16. Juli 2016, 11:40

Hallo,
wir haben ein dringendes Problem und bitten um Hilfe zur Bekämpfung.

Seit 2 Jahren haben wir Gartenschläfer auf dem Dach unseres Hauses. Bis jetzt haben wir schon 17 Stück gefangen und es ist KEIN ENDE IN SICHT :evil:

Das Dach ist ziemlich groß und T-Förmig mit jeweiligen Dachbodenschrägen. Die Viecher sitzen sehr wahrscheinlich in der Schräge in der dortigen Isolierung.
Mit Sicherheit muss es einen Eingang geben, weil diese schon über so lange Zeit sich dort aufhalten. Wir haben auch einen großen Garten wo diese ihre Nahrung her beziehen können.

Hat jemand eine Idee wie ich den Ein/Ausgang lokalisieren kann ?
Beim kurzen Check sind keine Löcher / Schlitze aufgefallen :?

Danke im Voraus
tehhack
 
Beiträge: 1
Registriert: 16. Juli 2016, 11:32

Re: Gartenschläfer auf dem Dachboden

Beitragvon Marder » 24. August 2016, 11:41

Hallo,

gerade bei Gartenschläfern reichen die kleinsten Lücken aus um auf das Dach zu kommen. Ähnlich wie ein Marder können diese kleinen Viecher Hauswände hochklettern und sogar zwischen Dachpfannen durchschlüpfen. Ich habe damals einen Marder auf dem Dachboden gehabt. Hier hat mir z. B. die Seite https://www.marderfangen.de weitergeholfen. Vielleicht gibt es so etwas ähnliches auch für die Gartenschläfer?

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück bei der Bekämpfung. Solltest Du es nicht in den Griff bekommen, dann konsultiere auf jeden Fall einen Experten. Also einen Kammerjäger!
Marder
 
Beiträge: 4
Registriert: 24. August 2016, 11:30

Re: Gartenschläfer auf dem Dachboden

Beitragvon Ralphh » 29. Oktober 2018, 22:26

Hallo
Ich hatte vor einigen Monaten Marder im Haus, eine Familie hat sich auf unserem Dachboden schön gemütlich gemacht. Bemerkt haben wir die Marder, da wir immer öfter Geräusche vom Dachboden gehört haben und als ich dann oben war, hatte ich auch was zu sehen. Alles war angeknabbert und überall lag Kot.
Wir haben Fallen Aufgestellt und die Marder gefangen und sie später im Wald ausgesetzt. Der Dachboden musste dann noch einmal überprüft und überall dicht gemacht werden und danach habe ich ein Marderschreck System im Haus und Garten installiert. Ich hoffe nun, dass ich mit diesen kleinen Tierchen keinen Kontakt mehr haben werde. Bis jetzt hat es mit dem Marderschreck System prima funktioniert.
Liebe Grüße
Ralphh
 
Beiträge: 3
Registriert: 6. Juni 2017, 22:42


Zurück zu Geräusche vom Dach

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast