Holzwespe

Befall von Gebälk, Antiquitäten etc.

Holzwespe

Beitragvon mogli73 » 2. Juli 2018, 14:17

guten Tag

Ich habe ein Problem in meinen Dachbalken mit dem folgenden Schädling. Anfangs dachte ich, dass es sich um Holzwespen handelt. Da das Haus aber bereits über 10Jahre alt ist und die Viecher immer wieder kommen, bin ich nicht mehr so überzeugt.

Wer kann mir helfen? Was ist das für ein Tier? Und wie werde ich es los?

Besten Dank im Voraus für die Hilfe!

2.jpg
2.jpg (163.57 KiB) 9269-mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (172.92 KiB) 9269-mal betrachtet
0.jpg
0.jpg (118.76 KiB) 9269-mal betrachtet
mogli73
 
Beiträge: 4
Registriert: 2. Juli 2018, 14:06

Re: Holzwespe

Beitragvon Diabrotica » 3. Juli 2018, 06:57

Moin moin,

nein, das sind keine Holzwespen.
Das sind Solitärbienen/Grabwespen. Die nisten nur in alten Löchern, die wahrscheinlich mal ein Käfer oder ähnliches erschaffen hat (Schlupfloch).
Die Bienen/Wespen sind fürs Holz total harmlos und kein Schädling!

Schöne Grüße
Thomas K.
Benutzeravatar
Diabrotica
 
Beiträge: 508
Registriert: 29. Juni 2016, 06:40

Re: Holzwespe

Beitragvon mogli73 » 3. Juli 2018, 16:23

Hallo

Herzlichen Dank für die Antwort!

Das ist schon mal beruhigend zu wissen!
Allerdings verwundert mich, dass am Boden neben dem senkrecht verlaufenden Balken ziemlich viel Holzmehl am Boden liegt. Ausserdem höre ich an manchen Tagen sehr deutlich wie die Tiere im Balken am "nagen" sind.
Daher bin ich schon etwas beunruhigt.

Wie soll ich weiter vorgehen?
mogli73
 
Beiträge: 4
Registriert: 2. Juli 2018, 14:06

Re: Holzwespe

Beitragvon Diabrotica » 3. Juli 2018, 16:56

Moin moin,

die bauen sich die vorhandenen Löcher natürlich etwas aus und holen dann auch das restliche Bohrmehl vom Vorbesetzer raus. Du kannst die Löcher im Winter auch zumachen, aber im Sommer zerstörst du damit die netten Tierchen...

Schöne Grüße
Thomas K.
Benutzeravatar
Diabrotica
 
Beiträge: 508
Registriert: 29. Juni 2016, 06:40

Re: Holzwespe

Beitragvon mogli73 » 6. Juli 2018, 14:57

Hallo!

Danke für die Infos!
Ja, ok. Wildbienen sind ja eher selten. Da möchte ich die nicht töten. Ich will nur nicht, dass mir das halbe Haus zusammenbricht, weil der Balken bricht.

Ich schliesse die Löcher mal im kommenden Winter. Soweit ich mich erinnere, habe ich dies vor längerer Zeit schon mal gemacht. Könnte aber auch im Sommer gewesen sein. Da haben die Viecher sich aber durch den Verschluss gebohrt!

Sicher, dass es sich hier nicht um eine agressive Holzwespe handelt?? :D
mogli73
 
Beiträge: 4
Registriert: 2. Juli 2018, 14:06

Re: Holzwespe

Beitragvon Diabrotica » 9. Juli 2018, 09:35

Moin moin,

ja, ich bin mir sicher ;o)
Holzwespen würden auch nicht in trockenes Holz gehen, die brauchen relativ saftfrisches Holz für die Entwicklung...

Schöne Grüße
Thomas K.
Benutzeravatar
Diabrotica
 
Beiträge: 508
Registriert: 29. Juni 2016, 06:40

Re: Holzwespe

Beitragvon mogli73 » 22. Juli 2018, 19:39

Hallo!

ok. Herzlichen Dank für die Hilfe und alles Gute.
Werde die Löcher im Winter schliessen und hoffen, dass die Tiere nächsten Frühling ein neues zu Hause suchen bzw. finden :D

Beste Grüsse
mogli73
 
Beiträge: 4
Registriert: 2. Juli 2018, 14:06

Re: Holzwespe

Beitragvon emma2389 » 27. Januar 2021, 18:58

Das sind die Grabwespen. Sie mögen nur trockenen, sandigen Boden zum Nisten.
emma2389
 
Beiträge: 14
Registriert: 19. Januar 2021, 21:28


Zurück zu Holz-Schädlinge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast