Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz [x]

Das unabhängige Informationsportal zum Thema Schädlingsbekämpfung

 

zurück zur Übersicht

Deutsche Schabe oder Hausschabe

Blattella germanica


Vorkommen:

 

Die nachtaktive Deutsche Schabe kommt vor allem in Küchen und Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit vor, z. B. in Bäckereien, Großküchen, Viehställen und Wäschereien, aber auch im Haushalt.

 

Entwicklung:

 

Die Weibchen produzieren in den 100-200 Tagen ihres Lebens 4-8 Eipakete, die sie mit sich tragen und die jeweils 20-50 Eier enthalten. Vor dem Schlüpfen der Larven werden die Eipakete in der Nähe einer Feuchtigkeitsquelle abgestoßen. Die Entwicklung vom Ei bis zum Vollinsekt dauert 2-3 Monate.

 

Schadwirkung:

 

Kontaminierung von Lebensmitteln durch Kot, Sekret und Krankheitserreger.

 

Vorbeugung:

 

Hygienemaßnahmen wirken vorbeugend, Insektenklebefallen sorgen für rechtzeitiges Erkennen eines Befalls.

 

Bekämpfung:

 

Die Bekämpfung sollte systematisch durch einen Schädlingsbekämpfer u.a. mit Schabengel, ein sogenannter Fraßködern erfolgen.

 

Hier finden Sie einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe.

 

 



Galerie


 

© 2009 kammerjager.de | AGB | Über uns | Seite weiterempfehlen | Impressum | Datenschutz | Login