Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz [x]

Das unabhängige Informationsportal zum Thema Schädlingsbekämpfung

 

zurück zur Übersicht

Kellerassel

Porcellio scaber


Vorkommen:

 

Kellerasseln sind Kiemenatmer und leben daher an feuchten dunklen Orten, z.B. unter Steinen oder auch in Kellern. Sie ernähren sich vom vermodernden Pflanzen. Ein ständiges Überleben und eine Vermehrung sind unter sehr feuchten Bedingungen möglich.

 

Entwicklung:

 

Die Weibchen tragen etwa 70 Eier bis zum Ausschlüpfen der Jungen mit sich herum. In einem Zeitraum von mehreren Monaten häuten sich die jungen Asseln bis zur Geschlechtsreife ca. 14 mal, auch erwachsene Tiere häuten sich gelgentlich.

 

Schadwirkung:

 

Es wird kaum Schaden angerichtet, Asseln werden aber als lästig oder eklig empfunden.

 

Vorbeugung:

 

Einzelne Asseln lassen sich einfach aufsaugen oder -fegen, in befallenen Räumen hilft ein Absenken der Luftfeuchtigkeit.

 

Bekämpfung:

 

Zur Bekämpfung von Kellerasselen können Sie ein giftfreies Stäubesilikat benutzen, welches auch sehr gut in kleine Ritzen aufbringen lässt. 

 

Hier finden Sie einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe.



Galerie


 

© 2009 kammerjager.de | AGB | Über uns | Seite weiterempfehlen | Impressum | Datenschutz | Login