Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz [x]

Das unabhängige Informationsportal zum Thema Schädlingsbekämpfung

 

zurück zur Übersicht

Rote Vogelmilbe

Dermanyssus gallinae


Vorkommen:

 

Die auch als Hühnermilbe bekannte Vogelmilbe lebt in der Natur in Vogelnestern, siedelt sich aber auch in Geflügelställen an. Sie versteckt sich in Nestern, Ritzen und Wänden und kann dabei bis zu 3 Monate lang hungern. Bei längerem Nahrungsmittelmangel dringt sie auch in Häuser ein und befällt Menschen.

 

Entwicklung:

 

Aus den Eiern entwickeln sich schon nach 2-3 Tagen Larven. Das 6-beinige Larvenstadium und zwei 8-beinige Nymphenstadien dauern unter günstigen Bedingungen nur jeweils 2 Tage.

 

Schadwirkung:

 

In Geflügelställen können Krankheiten übertragen werden.

 

Vorbeugung:

 

Kontinuierliche Sichtkontrolle der bedrohten Bereiche.

 

Bekämpfung:

 

Eine Behandlung mit Insektiziden kann nur im leeren Stall erfolgen und muss direkt nach dem Ausstallen des Geflügels erfolgen. Hier kann Ihnen nur ein Fachbetrieb helfen.

 

Hier finden Sie einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe.



Galerie


 

© 2009 kammerjager.de | AGB | Über uns | Seite weiterempfehlen | Impressum | Datenschutz | Login