Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz [x]

Das unabhängige Informationsportal zum Thema Schädlingsbekämpfung

 

zurück zur Übersicht

Speichermotte

Ephestia elutella


Vorkommen:

 

Die Raupen der vermutlich aus dem Mittelmeerraum und Vorderasien stammenden Speichermotte finden sich oft in Kaufhäusern und Haushalten. Sie befallen Getreide- und Kakaoprodukte, Nüsse und Trockenobst.

 

Entwicklung:


Das Weibchen legt ca. 300 Eier einzeln auf das Substrat. Nach ca. 20 Tagen ist das erste Larvenstadium abgeschlossen und die Larve sucht sich einen geschützten Ort, an dem sie sich verpuppt und nach ca. 2 - 3 Wochen schlüpft.

 

Schadwirkung:

 

Die Raupen verunreinigen die Waren mit klebrigen Seidenfäden und Exkrementen.

 

Vorbeugung:

 

Im Haushalt verdorbene Waren wegwerfen.

 

Bekämpfung:

 

Im Privatbereich sollten Pheromonfallen eingesetzt werden. Zusätzlich kann mit Schlupfwespen bekämpft werden.

Bei starkem Befall der sich über mehrere Räume verteilt hilft der Fachmann.


Hier finden Sie einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe.



Galerie


 

© 2009 kammerjager.de | AGB | Über uns | Seite weiterempfehlen | Impressum | Datenschutz | Login