Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz [x]

Das unabhängige Informationsportal zum Thema Schädlingsbekämpfung

 

zurück zur Übersicht

Wegameise

Lasius niger


Vorkommen:

 

Nester von Wegameisen findet man in Gärten unter Steinen und ähnlichem. Sie leben von zuckrigen Substanzen und Fleisch.

 

Entwicklung:

 

Im Juli und August schwärmen die geflügelten Ameisen zur Paarung aus. Das Weibchen gründet zur Eiablage ein neues Nest nach 2-6 Wochen schlüpfen die Larven, die sich nach einigen Wochen verpuppen und sich zu Arbeiterinnen oder Männchen entiwcklen. Einzelne Larven werden mit einem speziellen Saft gefüttert und entwicklen sich zu Königinnen.

 

Schadwirkung:

 

Befall von Früchten und anderen süßen Nahrungsmitteln, in älteren Häusern Zerstörung von Gebäudesubstanz durch Holzfraß.

 

Vorbeugung:

 

Süße Lebensmittel dicht verschlossen halten, Ritzen abdichten.

 

Bekämpfung:

 

Bei der Bekämpfung im Innenbereich Ameisengel in Köderdosen aufstellen, Ameisennester im Außenbereich mit angemischtem Ameisengranulat übergießen.

 

Hier finden Sie einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe.



 

© 2009 kammerjager.de | AGB | Über uns | Seite weiterempfehlen | Impressum | Datenschutz | Login